Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Bürozeiten

Dienstags, Mittwochs und Donnerstags
von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Nachmittags nach Absprache

Startseite | Aktuelles | Elternabend am 28.August 2017

PostHeaderIcon Elternabend am 28.August 2017

Der diesjährige Elternabend wurde von der Kindergartenleitung Marita Semper eröffnet, woraufhin wie üblich eine Vorstellrunde aller Teilnehmer folgte.

Die wichtigsten Punkte und Informationen aus dem Elternabend lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Regelmäßige Termine im Wochenverlauf:

  • mittwochs: Kinderturnen (gruppenweise)
  • donnerstags: Schlaufuchsprojekt sowie auch die Teezeit-Aktion bei der z.B. gebacken wird oder Obsalate zubereitet werden
  • freitags: Spielzeugtag, bei dem jedes Kind ein Spielzeug in den Kindergarten mitbringen darf. Darüber hinaus findet der Stuhlkreis mit der Diakonin Fr. Jeschke statt

Aktionen und Termine im Jahresverlauf:

  • 2x im Jahr Zahnprophylaxe sowie auch der Besuch des Zahnarztes1x im Jahr Entwicklungsgespräche mit den Eltern über deren Kinder etwa 3-4 Wochen um den Geburtstag des jeweiligen Kindes herum, natürlich stehen die Erzieherinnen auch zwischendurch für aktuelle Feedbacks über die Kinder zur Verfügung
  • PIAF- Untersuchung
  • Laternenumzug am 10.11.2017 zusammen mit der Kita Querx, zuvor soll gemeinsam mit den Kindern anläßlich des St. Martin Festes Marmelade eingekocht und an alleinstehende Senioren verschenkt werden. Das Catering nach dem Laternenumzug wird in diesem Jahr komplett von der Lühnder Jugendfeuerwehr organisiert und durchgeführt
  • Anlässlich des Totensonntags (26.11.2017) wird auch dieses Jahr wieder mit den Kindern der Friedhof besucht
  • Aktuell noch ohne konkreten Termin soll als diesjährige Herbstaktion das Wisentgehege besucht werden. Linda Lausch hatte hier federführend recherchiert und zahlreiche Informationen zusammengetragen. Der Besuch würde je Kind 15,- € kosten womit auch auch der Bustransfer inbegriffen wäre. Zusätzlich stand auch der Besuch eines Ökogartens zu 11,- € je Kind inklusive Bustransfer zur Auswahl. Dies fand in der Elternschaft so große Zustimmung, so dass der Wunsch mehrheitlich geäußert wurde, dass dieses zusätzlich im Frühjahr durchgeführt wird

Neuigkeiten:

  • seit 01.06.2017 hat der Kindergarten eine neue Mittagsverpflegung durch den Menüdienst apetito, da die Qualität des vorherigen Anbieters sehr stark nachgelassen hatte. Auch frische Gemüsebeilagen werden beigegeben und durch die Erzieherinnen z.B. auch Quarkspeisen für die Kinder zubereitet. In Zuge dessen dürfen aufgrund von Hygienebestimmungen die Kinder die Küche nicht mehr betreten.
  • Neugestaltung des Außengeländes: Hierbei wurden auch die Wünsche der Kinder mit einbezogen. Hintergrund war eine Prüfung der Sicherheit der Spielgeräte, bei der sich herausstellte, dass diese nicht mehr den aktuellen Standards entsprechen. Daraufhin wurde ein Planungsbüro beauftragt, so dass nun die Umsetzung auch aufgrund der vergleichsweise großen Kosten, die von der Kirche, der Gemeinde sowie aus Mietrücklagen des Kindergartens getragen werden, in drei Schritten ausgeführt werden soll. Darunter fällt auch eine Sanierung des Untergrundes sowie der Sicherstellung eines zuverlässigen Regenablaufs. In diesem Zusammenhang würdigte Carsten Waldeck das Engagement von Kindergartenleitung Marita Semper, die sehr ausdauernd gegen bürokratische Hürden hierfür angekämpft hatte.

Sonstiges:

  • Der Kindergarten sucht für ein- bis zwei Stunden je Woche eine Vorlese-Oma, -Opa, -Onkel oder Tante
  • Es wurde noch einmal daran erinnert, Wechselbekleidung mitzugeben sowie auch extra Bekleidung für das Kinderturnen (Stoppersocken, kurze Hose + T-Shirt). Letzteres hat nicht nur hygienische sondern auch pädagogische Gründe
  • Darüber hinaus bittet der Kindergarten die Eltern nachdrücklich um eine Information, wenn die Kinder nicht von den Eltern selbst abgeholt werden, sowie auch um die generelle Einhaltung der Abholzeiten. Ferner wünschen die Erzieherinnen grundsätzlich eine kurze Info von den Eltern, wenn die Kinder abgeholt werden
  • Zudem erinnert der Kindergarten daran, dass Krankheiten der Kinder zu melden sind und die Kinder erst wieder den Kindergarten besuchen dürfen, wenn sie 24 Stunden fieberfrei sind

Nach einer kurzen Skizzierung der Arbeit sowie der Zuständigkeiten des Elternbeirates sowie des Kindergartenbeirates durch Carsten Waldeck und Marita Semper wurden die folgenden Ämter durch Abstimmung wie folgt besetzt:

  • Als Eternbeirat für die Gruppe der Waldwichtel wurden Carsten Waldeck und als Vertretung Ira Nüßler erneut im Amt bestätigt
  • Zum Elternbeirat für die Gruppe der Wurzelzwerge wurde Christiane Gold gewählt. Sie wird von Michaela Goike verteten
  • Die Pflege des Internetauftritts des Kindergartens wird weiterhin von Volker Dennhardt weitergeführt, sowie auch die Pressearbeit zusammen mit Silvana Becker
  • Der Schaukasten an der Lühnder Hauptstraße wird weiterhin von Ria Rubow gestaltet, auch wenn ihre Kinder bereits zur Schule gehen
  • Nachdem am Abend die Übernahme der „Muckelkasse“ nicht abschließend festgelegt werden konnte, hat sich mittlerweile nun Carola Juskowiak hierfür bereit erklärt. Mit dieser Kasse, die übrigens nicht von Mitarbeitern des Kindergartens geführt werden darf, werden kleinere Ausgaben u.A. für das Weihnachtsfest, für die Schulis und für weitere Kleinigkeiten getätigt

Der Ausklang des Abend wurde mit einer Bildershow per Beamer gestaltet, bei der Impressionen von den Aktionen der vergangenen Monate mit dem Kindern gezeigt wurden.