Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Bürozeiten

Dienstags, Mittwochs und Donnerstags
von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Nachmittags nach Absprache

Startseite | Aktuelles

PostHeaderIcon Elternabend am 17.08.2016

Ein volles Programm erwartete die Eltern der Kinder des Ev. Kindergarten Lühnde an diesem Elternabend. Nach einführenden Worten von Frau Semper als Kindergartenleitung hatte zunächst das nun vollzählige Erzieherinnenteam die Gelegenheit, sich noch einmal allen vorzustellen, gefolgt von den Eltern, unter denen sich auch sehr zahlreiche neue Gesichter befanden.

Im nächsten Programmpunkt wurde das neue Konzept mit Tages- und Wochenplänen erläutert. Zwar beinhaltet es eine klarere Abgrenzung der Gruppen im Vormittagsprogramm, danach wird die „Vermischung“ der Gruppen allerdings durch offene Türen und dem Flur als Treffpunkt gefördert. Ein wichtiger Bestandteil des Vormittags ist der Tageskalender, mit welchem den Kindern Wochentage, Monate und Jahre bewusst gemacht werden. Auch neu sind die Bilder mit den Geburtstagsbäumen, anhand derer für jedes Kind bei Geburtstagen symbolisch veranschaulicht wird, in welcher Jahreszeit es Geburtstag hat. Weiterhin wird selbstverständlich die musikalische wie religionspädagogische Erziehung der Kinder fortgesetzt, indem die Kinder jeweils 14-tägig sowohl von einer Musikpädagogin als auch von einer Diakonin besucht werden. Großer Begeisterung erfreut sich der eingeführte Tischdienst bei den Kindern, die nun im wochenweisen Rotationsprinzip beim Auf- und Abräumen der Frühstückstische tatkräftig unterstützen. Aufgrund der Altersstruktur der Kinder und den neuen Abläufen besteht allerdings nicht mehr die Möglichkeit für den Mittagsschlaf. Eine weitere Neuerung stellt der sogenannte „Kinderbeirat“ dar: quartalsweise können sich zwei Kinder je Gruppe hierfür wählen lassen. Alle zwei Wochen setzen sich die Erzieherinnen mit diesen Kindern zusammen, die auf diesem Wege Ideen und Wünsche für die nächsten Tagesprogramme beisteuern dürfen. Darüber hinaus ist es ab sofort Freitags gestattet, dass die Kinder ein Spielzeug ihrer Wahl mitnehmen können aber natürlich nicht müssen.

Später wurde noch die Liste mit allen wichtigen Terminen dieses Halbjahres an alle Eltern ausgegeben und die neuen Zeiten für den wöchentlichen Sport, der nun Gruppenweise stattfindet, bekannt gegeben. Für die Gruppe der „Waldwichtel“ wird der Sport fortan Dienstags um 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr, für die „Wurzelzwerge“ am gleichen Wochentag von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr stattfinden.

Die Wahl diverser Ämter und Aufgaben der Elternschaft gestaltete sich in diesem Jahr recht einfach, da die meisten in ihrem jeweiligen Amt bestätigt wurden: Elternvertreter bleiben Ira Nüssler, Silvana Becker und Karsten Waldeck, neu hinzugekommen ist Michaela Goike. Fotos des Elternbeirates werden zeitnah HIER aktualisiert. Für die Pressearbeit wird Silvana Becker mit Volker Dennhardt, der auch die Betreuung der Homepage des Kindergartens fortsetzt, zusammenarbeiten. Der Schaukasten des Kindergartens im Dorf wird weiterhin von Ria Rubow aktuell gehalten und die „Muckelkasse“ für kleinere Extraausgaben, wie z.B. zu Nikolaus und zur Waldwoche, wird auch in diesem Kindergartenjahr von Helge Hartmann gepflegt. Er hatte auch angeboten, auf dem PC eine Funktion bereitzustellen, mit der vereinfacht eine Art Newsletter für alle Eltern erzeugt werden kann, der das „Schwarze Brett“ ergänzen soll. Dies wurde von einer Mehrheit der Eltern gewünscht, die künftig auch Ihre E-Mailadresse im Kindergarten hinterlegen lassen können. Mit einem lockeren Austausch der Eltern untereinander ging der diesjährige Elternabend zu Ende.

 

PostHeaderIcon Aufregendes letztes Vierteljahr für die Schulis

Der März stand für die baldigen Erstklässler des St. Martin Kindergartens unter dem Thema: Hilfe und Helfer. Anfang März kam Herr Baxmann vom Roten Kreuz und erklärte den Kindern wie sie sich und anderen bei leichten Unfällen und Verletzungen erst helfen können und wie und wen sie zur Hilfe holen müssen. Bei der Abholung der Kinder am Mittag zeigten sie stolz ihre sich gegenseitig angebrachten Verbände und aufgeklebten Pflaster. Am Monatsende ging es zur Polizei nach Hannover: die Polizeipuppenbühne wurde besucht mit einem Präventionsstück zum Thema „Richtiges Verhalten im Straßenverkehr“. Blick in den Polizei-Bully 2016Die Kinder und die Begleiterinnen durften sich allerdings auch ein Polizeiauto von innen ansehen (mit eingeschaltetem Blaulicht) und einen Blick in den Pferdestall der Reiterstaffel am Welfenplatz werfen und bekamen erklärt, was so ein Pferd und der Reiter alles lernen muss.und dieses Polizeipferd ist klein 2016

Anfang April wurde die Bäckerei Wucherpfennig in Algermissen besucht: mit sehr viel Zeit für unsere 12 Schulstarter durften die Kinder einen Blick hinter den Verkaufstresen werfen. Der riesige Kühlschrank – da drin kann man Fußballspielen – wurde besichtigt und in der Backstube durfte zuerst bei der Teigherstellung und Zubereitung allerlei Backwerk zugesehen werden.

Dann aber kam der Höhepunkt der Veranstaltung: die Kinder durften sowohl Donuts verzieren als auch noch riesige Gespenster-Kekse ausstechen und dekorieren. Das backen passierte in einem riesigen Backofen – da passen alle der Märchenexen auf einmal rein – und der leckere Duft von frischgebackenen Keksen begleitete die Kindern noch den ganzen Tag, denn die Kekse und Donuts durften die Kinder mitnehmen! Die Bäckerei Wucherpfennig nimmt sich immer viel Zeit und zeigt ideenreich die Vielfalt des Bäckerhandwerks. Vielen Dank für den tollen Vormittag!Bäckerei 2016

Am Schützenfestwochenende Ende April fand das langersehnte und bei den Schulis liebgewonnene Ritual der Übernachtung im Kindergarten statt: am Freitagabend fanden sich 12 aufgeregte große Kindergartenkinder zuerst noch mit ihren Eltern zum Aufbau des Nachtlagers ein. Nachdem Matratzen, Luftbetten, Schlafsäcke oder Bettzeug ordnungsgemäß untergebracht waren, wurden die Eltern schnell verabschiedet. Die Erzieherinnen hatten sich ein bauch- und abendfüllendes Programm ausgedacht. Trotz der Aktivitäten auf dem Lühnder Festplatz kehrte gegen 22h Ruhe ein. Um 8h morgens kamen die Eltern zum gemeinsamen und abschließendem Frühstück.Übernachtung 2016 kl

Der Mai gestaltete sich weitaus ruhiger, da einige der Eltern ohne schulpflichtige Kinder nochmal Ferien vor der Hauptsaison genießen wollten. Im Kindergarten wurde daher fleißig von den Schulis an den Schultüten gebastelt – hier entstanden richtige Kunstwerke: unter anderem mit Fußbällen, Feen, Schmetterlingen und Astronauten. Der Fotograf Mike Wiegmann kam und verewigte alle Kinder mit tollen Portraitaufnahmen. Ebenfalls im Mai wurde die Zahngesundheit der Kinder kontrolliert, mit lustigen Reimen und Liedern übten die Kinder das richtige Putzen und die korrekte Haltung der Zahnbürste spielerisch ein.

Das Kindergartenjahr neigt sich bereits sehr dem Ende zu: in 4 Wochen, am 24.06., werden die Schulis aus dem Kindergarten „rausgeschmissen“ und ihre Kindergartenzeit für beendet erklärt.

Aber… da das neue Kindergartenjahr im St. Martin Kindergarten vor dem 01.08.16 startet, gibt es dieses Jahr etwas extrem Seltenes: neue und alte Schulis können nochmal kurz für 10 Tage bis zum 31.07. gemeinsam den St. Martin Kindergarten in Lühnde besuchen. Denn ein Kindergartenjahr dauert immer von Anfang August bis Ende Juli.

 

PostHeaderIcon Neue Struktur im Tagesablauf in der offenen Arbeit

Eine neue pädagigische Struktur wurde dem Kindergartenbeirat vorgestellt. Dieser hat sich für die Umsetzung ab 01. Mai 2016 entschieden. Auf dem Weg zur vollständigen Umstellung auf das neue Konzept werden noch zahlreiche Schritte über einige Monate zu gehen sein. Der Grundstein wird zunächst mit einer neuen Struktur im Tagesablauf gelegt.

Bitte informieren Sie sich über die neuen Tagesabläufe hier!

Für Fragen zur neuen pädagogischen Struktur wenden Sie sich gerne an Frau Marita Semper oder an Frau Jessica Gries.

 

PostHeaderIcon Adventsfeier am 21. Dezember 2015

Angekündigt von den sanften Schwingungen einer Klangschale, bei denen nun auch alle Eltern zur Ruhe kamen, eröffneten die Kinder mit einem Weihnachtslied die diesjährige Adventsfeier im Evangelischen Kindergarten St. Martin in Lühnde. alt Nachdem die Kinder ihre selbstgebastelten Geschenke an die Eltern verteilt hatten, konnten alle gemeinsam in den Gruppenräumen kleine Snacks zu sich nehmen, die von den Eltern mitgebracht wurden. Dabei nutzten die Eltern die Gelegenheit für den Austausch untereinander, während die Kinder ausgiebig spielten.alt Später wurde noch eine weihnachtliche Geschichte vorgetragen, in der die Kinder eine aktive Rolle übernehmen konnten. Danach gab es dann noch eine Bescherung mit dem Weihnachtsmann, der höchstpersönlich den Kindergarten besuchte und jedem Kinde ein kleines Geschenk übergab. altEinige Kinder hatten aber schon erraten, dass es sich dabei um den ehemaligen Praktikanten Tom Ratschat handelte.alt Aber auch die Erzieherinnen sollten nicht leer ausgehen und erhielten ebenfalls ein Geschenk das vom Elternbeirat durch Dagmar Mumme überreicht wurde.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die zum Gelingen der Adventsfeier beigetragen hatten!

 
Weitere Beiträge...