PostHeaderIcon Ein kleiner Beitrag für die Versorgung der Wildtiere

Bild1Wie jedes Jahr sammelten auch diesen Herbst die Kinder des Kindergartens St.Martin aus Lühnde viele Kastanien sowohl im eigenen Kindergarten als auch an schönen Nachmittagen im Dorf. Zusammen kamen ca. 50 Kilo Kastanien, welche dann nach Hildesheim/Ochtersum in das dortige Wildgatter gebracht wurden.Bild3 Die Kübel und Beutelchen wurden wieder auf Bollerwagen verladen und eifrig mit viel kleiner Muskelkraft den Berg zum Wildgatter hinaufgeschoben. Bevor diese jedoch an der Futtersammelstation abgegeben wurden, konnte sich die Gruppe auf dem liebevoll gestalteten Spielplatz mit seinen vielen Sitzmöglichkeiten stärken. Bei dem gemeinsamen Picknick hatten auch Erzieherinnen und Eltern die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen. Und die Kinder konnten sich auf auf dem Spielplatz noch genügend austoben.

Als schließlich auch die letzte mitgebrachte Kastanie den Besitzer gewechselt hatte, ging es auf Entdeckungsreise durch das Wildgatter. Neben Gänsen, Puten, Pfauen und Storch waren die Kinder besonders von den Wildschweinen, dem großen Uhu und den frechen Waschbären beeindruckt.

Gruppenfoto

Die Kinder erfreuten sich wie jedes Jahr an den unterschiedlichsten Tieren und es konnte wieder einmal mehr vermittelt werden, dass das Wildgatter in Hildesheim sich über jede Art von Futterspenden freut,welche für die Winterfütterung immer gern entgegen genommen werden.